WSV-Stockschützen starten in die Sommersaison

Sommer 2019

Die Stockschützen des WSV Eppenschlag präsentieren sich in den nagelneuen Polo T-Shirts für die nächste Sommersaison 2019. Die Firma Stephan Graf GmbH & Co.KG aus Kirchdorf beteiligte sich bei der Anschaffung der neuen Bekleidung. Der Vorsitzende Karl Spannfellner bedankte sich beim Spartenleiter Stephan Graf für die Unterstützung und wünschte allen 20 aktiven im Sommer viel Erfolg.

WSV-Stockschützen starten in die Wintersaison

Stephan Graf GmbH & Co.KG aus Kirchdorf spendet 500 Euro für neue Jacken.

Winter 2018

In nagelneuen Jacken präsentieren sich die Stockschützen des WSV Eppenschlag in der nächsten Wintersaison. Zum ersten Training stellten sie ihre neue Kleidung vor. Die Firma Stephan Graf GmbH & Co.KG aus Kirchdorf unterstützte die Anschaffung mit 500 Euro, die der Geschäftsführer und Spartenleiter an den Vorsitzenden Karl Spannfellner übergab. Zurzeit sind 16 Schützen in den Mannschaften aktiv, berichtet Spartenleiter Stephan Graf, auch die Zukunft sei gesichert, da zahlreiche Jugendliche in den Startlöchern stünden.

Neue Softshelljacken

Mit neuen Softshelljacken auch außerhalb der Einsätze einheitlich gekleidet

Frühjahr 2018

Im Einsatz tragen die Feuerwehrfrauen und -männer selbstverständlich ihre Schutzkleidung. Doch auch bei den zahlreichen Vereinsaktivitäten legt Vorstand Robert Maier Wert darauf, dass die Freiwillige Feuerwehr Eppenschlag ein sauberes Bild abgibt. Die vor einigen Jahren angeschafften Jacken sind jedoch zu wenig geworden für die zahlreichen Neuzugänge und Jugendlichen. So beschloss man, neue Jacken anzuschaffen. Unterstützt wurde die Feuerwehr dabei von der Firma KEA Metall Gmbh. Dessen Inhaber Josef Kraft überreichte Robert Maier eine Spende von 1000 Euro für die Anschaffung der Jacken. Damit die Feuerwehrler auch einwandfrei zu erkennen sind unterstützte Stefan Graf, Inhaber der Firma Stephan Graf GmbH & Co.KG aus Kirchdorf im Wald die Beflockung der Jacken mit 700 Euro. „Es freut mich, dass Stephan Graf und Josef Kraft nicht nur als aktive Mitglieder unserer Wehr verbunden sind, sondern uns auch finanziell unterstützen. Die einheitlichen Jacken sollen unsere gute Zusammengehörigkeit auch nach außen zeigen“, so Vorstand Robert Maier.